Vielfältige Beschäftigte = vielfache Chancen

Die Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch bei der WFG Schwäbisch Hall beteiligt sich gemeinsam mit dem Unternehmens-Netzwerk INKLUSION am bundesweiten Aktionstag zu Diversity Management. Daher wird an diesem Tag ein kostenfreies Personalfrühstück angeboten, bei dem über die Chancen von Vielfalt am Arbeitsplatz informiert wird. Von einer vielfältigen Belegschaft und Gesellschaft profitieren letztlich alle. Beim Personalfrühstück zeigen wir Unternehmen drei Möglichkeiten auf, wie sie mit der Vielfalt und den damit vielleicht auch vielfältigen Herausforderungen als Arbeitgeber umgehen können. Zudem werden Förderprogramme und Unterstützungsleistungen vorgestellt. Bei der Vielfalt der Beschäftigten fokussieren wir uns dabei auf drei Personengruppen. Beim Frühstück gibt es drei Kurzvorträge. Im Mittelpunkt stehen der Austausch und die Diskussion.

1. Qualifizierungschancengesetz
Nutzen Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter.

Das Gesetz schafft für Beschäftigte einen erweiterten Zugang zur Weiterbildungsförderung unabhängig von Ausbildung, Lebensalter und Betriebsgröße. Darüber hinaus wurden die Förderleistungen verbessert: Neben der Zahlung von Weiterbildungskosten wurden die Möglichkeiten für Zuschüsse zum Arbeitsentgelt bei Weiterbildung erweitert.

Erich Schumacher, Arbeitsvermittler Arbeitgeberservice und Weiterbildungsberater, Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim


2. Flexirente : Möglichkeiten einen flexiblen Übergang vom Erwerbsleben in die Altersrente zu schaffen. 

Die im Jahr 2017 getroffenen Regelungen für einen flexibleren Übergang vom Erwerbsleben in die Rente (Flexirente), bieten neue Gestaltungsmöglichkeiten und können die Verluste, die durch vorzeitigen Renteneintritt von Beschäftigten entstehen verringern. 

Johanna Göller, Firmenberaterin, Deutsche Rentenverischerung Baden-Württemberg, Regionalzentrum Schwäbisch Hall

3. Inklusion – für Betriebe nur ein Zauberwort?

Die Vielfalt innerhalb der Belegschaft nimmt zu. Ist im Kontext von Diversity Inklusion für Betriebe nur ein Zauberwort oder ist hier mehr möglich als man denkt? "Unternehmens - Netzwerk INKLUSION" ist ein bundesweit aufgestelltes, arbeitgeberorientiertes Beratungsprojekt. Thomas Hennige wird das Projekt vorstellen und anhand von praktischen Beispielen die Möglichkeiten aber auch die Grenzen von Inklusion aufzeigen. 

Thomas Hennige, Regionale Projektleitung  Unternehmens-Netzwerk INKLUSION, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V.

Das Personalfrühstück findet statt am Dienstag, 28. Mai 2019 ab 8:30 Uhr im Hotel-Restaurant Sonneck in Schwäbisch Hall-Gottwollshausen.

Es wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Hier finden Sie hier den ausführlichen Flyer.




Anmeldung keine Anmeldung mehr möglich!