Vielfältige Beschäftigte = vielfache Chancen

Die Erstberatungsstelle unternehmensWert:Mensch bei der WFG Schwäbisch Hall beteiligt sich gemeinsam mit dem Unternehmens-Netzwerk INKLUSION am bundesweiten Aktionstag zu Diversity Management. Daher wird an diesem Tag ein kostenfreies Personalfrühstück angeboten, bei dem über die Chancen von Vielfalt am Arbeitsplatz informiert wird. Von einer vielfältigen Belegschaft und Gesellschaft profitieren letztlich alle. Beim Personalfrühstück zeigen wir Unternehmen drei Möglichkeiten auf, wie sie mit der Vielfalt und den damit vielleicht auch vielfältigen Herausforderungen als Arbeitgeber umgehen können. Zudem werden Förderprogramme und Unterstützungsleistungen vorgestellt. Bei der Vielfalt der Beschäftigten fokussieren wir uns dabei auf drei Personengruppen. Beim Frühstück gibt es drei Kurzvorträge. Im Mittelpunkt stehen der Austausch und die Diskussion.

1. Qualifizierungschancengesetz
Nutzen Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter.

Das Gesetz schafft für Beschäftigte einen erweiterten Zugang zur Weiterbildungsförderung unabhängig von Ausbildung, Lebensalter und Betriebsgröße. Darüber hinaus wurden die Förderleistungen verbessert: Neben der Zahlung von Weiterbildungskosten wurden die Möglichkeiten für Zuschüsse zum Arbeitsentgelt bei Weiterbildung erweitert.

Erich Schumacher, Arbeitsvermittler Arbeitgeberservice und Weiterbildungsberater, Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim


2. Flexirente : Möglichkeiten einen flexiblen Übergang vom Erwerbsleben in die Altersrente zu schaffen. 

Die im Jahr 2017 getroffenen Regelungen für einen flexibleren Übergang vom Erwerbsleben in die Rente (Flexirente), bieten neue Gestaltungsmöglichkeiten und können die Verluste, die durch vorzeitigen Renteneintritt von Beschäftigten entstehen verringern. 

Johanna Göller, Firmenberaterin, Deutsche Rentenverischerung Baden-Württemberg, Regionalzentrum Schwäbisch Hall

3. Inklusion – für Betriebe nur ein Zauberwort?

Die Vielfalt innerhalb der Belegschaft nimmt zu. Ist im Kontext von Diversity Inklusion für Betriebe nur ein Zauberwort oder ist hier mehr möglich als man denkt? "Unternehmens - Netzwerk INKLUSION" ist ein bundesweit aufgestelltes, arbeitgeberorientiertes Beratungsprojekt. Thomas Hennige wird das Projekt vorstellen und anhand von praktischen Beispielen die Möglichkeiten aber auch die Grenzen von Inklusion aufzeigen. 

Thomas Hennige, Regionale Projektleitung  Unternehmens-Netzwerk INKLUSION, Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V.

Das Personalfrühstück findet statt am Dienstag, 28. Mai 2019 ab 8:30 Uhr im Hotel-Restaurant Sonneck in Schwäbisch Hall-Gottwollshausen.

Es wird kein Teilnahmebeitrag erhoben. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Hier finden Sie hier den ausführlichen Flyer.




Anmeldung
Ich melde mich an.


  • Datenschutzhinweis und Einwilligung: Die personenbezogenen Daten des Teilnehmenden werden im Rahmen der Veranstaltungsabwicklung durch die WFG Schwäbisch Hall mbH gespeichert und verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte (wie z.B. Referenten, Veranstaltungspartner oder Veranstaltungsort) erfolgt nur, sofern dies zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist. Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Name, Vorname, Unternehmen/Institution in der Teilnehmerliste aufgeführt werden und diese von anderen Teilnehmern eingesehen werden kann. Wir weisen darauf hin, dass es sich um eine öffentliche Veranstaltung handelt bei der Foto-/Ton- und ggf. Filmaufnahmen erfolgen, die im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, sprechen Sie den Fotografen bitte direkt an.
    Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen personenbezogenen Daten ausschließlich durch die WFG Schwäbisch Hall mbH zu Zwecken der an mich gerichteten Informationsschreiben (z.B. Einladungen zu interessanten Veranstaltungen), per Post oder E-Mail gemäß der geltenden datenschschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt werden dürfen. Ich kann der Nutzung meiner Daten jederzeit telefonisch (07904 945 99-10), schriftlich (Kuno-Haberkern-Str.7/1, 74549 Wolpertshausen) oder per E-Mail (info@wfgsha.de) widersprechen.